WE ARE
COOKING
WHILE THIS PAGE IS
LOADING
"Oscheffer" Honigbackschinken mit Kartoffelsalat ab 15 Personen 9,50 €
Close

 

Nichts ist so gut, wie Selbstgemachtes!

Diesen Leitspruch nehmen wir uns sehr zu Herzen und sind ständig dabei neue Rezepturen oder Gerichte zu kreieren. In diesem Blogartikel bekommen Sie Eindrücke von Salat-Variationen, die wir anbieten und erfahren mehr über unsere in Eigenproduktion hergestellten Dips und selbstgekochten Chutneys.

Der Dip

Dips sind meistens Bestandteile von Partymenüs, da sie sich sehr gut zu Fingerfood eignen. Ein Dip macht den einfachen Gemüsespieß erst recht attraktiv! Er kann auf verschiedener Basis gemacht werden, wie zum Beispiel auf Joghurt- oder Quark-Basis, auf Avocado-, Erdnuss- oder gar Soja-Basis. Ob süßlich oder pikant, mild oder würzig – Dips werten kleine Speise zusätzlich auf.

 

Das Chutney

Das Chutney kommt ursprünglich aus der indischen Küche und ist meist entweder eine süß-saure oder scharf-pikante Sauce, die zu Mahlzeiten gereicht wird. Inzwischen erfreuen sich auch Frucht-Chutneys großer Beliebtheit. Frucht-Chutneys sind eingekochte Saucen fester Konsistenz, ähnlich der Marmelade, und sie bestehen größtenteils aus Fruchtstücken, Zucker, verschiedenen Gewürzen und häufig auch Essig.

 

Die Tapenade

Die Tapenade ist eine Olivenpaste, die aus Südfrankreich stammt. Sie wird als Brotaufstrich oder als Dip serviert.

Hummus – eine Köstlichkeit aus dem Orient

Hummus ist eine orientalische Spezialität. Seine Hauptbestandteile sind pürierte Kichererbsen, Sesam-Mus, Olivenöl, Zitronensaft, Salz und diverse Gewürze. Hummus wird gerne mit Brot oder Fladenbrot gereicht gegessen.

 

Salat-Variationen & Dressings

Orangen-Dill Dressing mit Fenchel – besonders beliebt im Sommer wegen seiner fruchtig-erfrischenden Geschmacksnote!

Rotkohlsalat mit Datteln

Couscous-Salat – Couscous erfreut sich hier zu Lande immer größerer Beliebtheit. Ursprünglich kommt es aus der nordafrikanischen Küche und besteht aus zerriebenem Grieß aus Hartweizen, Gerste oder Hirse. Couscous kann als Hauptbestandteil eines Gerichtes, als Beilage oder eben als Salat zubereitet werden.

Kichererbsen-Salat